Severinenhof

Der Severinenhof

Der Severinenhof wurde vor rund 170 Jahren für Severin Moosmann erbaut.
Seit 1994 steht unweit des Hofes , idyllisch eingebettet in Wiesen und Wälder, ohne jeden Durchgangsverkehr das Leibgedinghaus, in dem sich die Ferienwohnungen befinden.

Das Bauernhaus wurde 2009/10 von Grund auf saniert und bekam eine typvolle, neue Fasade. Es wurde ausschließlich Fichten- und Tannenholz aus dem eigenen Wald verwendet.
Der Hof wird im Nebenerwerb bewirtschaftet (Forstwirtschaft und Mutterkuhhaltung) .

Viechereien

Auf dem Severinenhof bewegen sich die Kühe frei im Laufstall und auf der Weide. Die Kälber bleiben von Geburt an bei der Mutterkuh, aus diesem Grund haben wir selbst keine Milch anzubieten, die brauchen die Kälber selbst um gesund zu wachsen. Außer unseren Kühen mit ihren Kälbern wird der Stall noch von unserer Ziege "Luzy", unserem großen Pony Felix sowie den beiden Eseln Ida und Maja bewohnt.

Hühner scharren auf den Wiesen um den Hof, Forellen schwimmen im Weiher. Die Hasen mümmeln zufrieden ihren Löwenzahn , Gomec und Zusel sind auf Mäusefang und wenn man die “Ohren spitzt” kann man die Bienen im Bienenhaus summen hören. Alle Tiere freuen sich über viele Streicheleinheiten von unseren Kleinen und Großen Gästen.

Kuehe
Kühe
Hund Dinah
Kühe
Ziegen
Ida u. Maya
Hasen
Bibi u. Tina
Katze Miezi
Gomec
Luzi
Luzi
Zusel
Zusel
Felix
Felix